SPD Fredersdorf-Vogelsdorf

"Start ins Schuljahr 2005/2006: Schulen sind vielfach echte Leistungsträger.

Bildung

21.623 Schülerinnen und Schüler besuchen im Schuljahr 2005/06 die öffentlichen Schulen im Landkreis Märkisch-Oderland. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 989 Schüler weniger. Damit setzt sich der Abwärtstrend im Landkreis fort. 1.550 Kinder wurden neu eingeschult. Durch die veränderte Einschulungspraxis gibt es in diesem Schuljahr 348 Schulanfänger mehr.

Der Schwerpunkt beim Rückgang liegt weiterhin im Bereich der Klassen 7 - 10, wo bereits im dritten Jahr in Folge geburtenschwache Jahrgänge aus den Grundschulen nachrücken. Die durchschnittliche Klassenstärke im Grundschulbereich liegt bei 21,7 Schülerinnen und Schülern, an den Oberschulen bei 25,8 und an den Gymnasien bei 26,4 Schülerinnen und Schülern. An elf Schulen im Landkreis konnten keine 7. Klassen gebildet werden. 65 Prozent der Schüler der 11. Klassen besuchen ein Gymnasium, 20 Prozent die Gesamtschule und 10 Prozent das Oberstufenzentrum. 611 Schüler sind an den Allgemeinen Förderschulen des Landkreises. Investitionen an Schulen im Landkreis werden u.a. am Gymnasium Neuenhagen und am OSZ Strausberg weitergeführt.

Gegenwärtig 8.000 Schüler im Landkreis nutzen die Schülerbeförderung, etwa 1.000 davon benötigen Schülerspezialverkehr, dass heißt, private Unternehmer nehmen die Aufgaben wahr, die durch den ÖPNV nicht realisiert werden können.

Karl-Heinz-Gebhard, Amtsleiter Schulverwaltungsamt:

"Mehr als ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler nutzen die Schülerbeförderung, um zu ihrer Schule zu gelangen. Diese 8.000 Anträge auf Beförderung zu ca. 120 verschiedenen Schulen waren durch unserer Mitarbeiter zu entscheiden. Täglich gehen noch bis zu 50 neue Anträge ein. Wer seinen Antrag fristgerecht gestellt hat, hat in der Regel auch das Busticket in den Händen. Die Anträge die nun noch eingehen, werden schnellstmöglich bearbeitet. Die Verzögerung in der Ausreichung der Tickets hätte in vielen Fällen durch eine rechtzeitige Antragsstellung vermieden werden können. Die vielen Einzelfallprüfungen nehmen viel Zeit in Anspruch. Unsere Mitarbeiter arbeiten mit Hochdruck daran."

Jürgen Reinking, Landrat:

"Die Schulen in unserem Landkreis sind vielfach echte Leistungsträger. Neben dem täglichen Unterricht engagieren sich Lehrer und Schüler gleichermaßen in den verschiedensten Projektgruppen und Ganztagsangeboten. Erfolge bei Olympiaden, Auszeichnungen auf Landesebene, hervorragende Prüfungsergebnisse und Schulpartnerschaften in zahlreiche Länder zeigen, das unsere Schulen Orte lebendigen Miteinanders sind, und die Schüler nach dem Unterricht nicht einfach die Bücher zuklappen und nach Hause gehen."

 

Homepage SPD-Unterbezirk MOL

 

Suchen

 

Jutta Lieske MdL

 

Zur Ortshistorie: Adolph Hoffmann

Adolph Hoffmann (1858 – 1930) wohnte mehrere Jahrzehnte bei uns in Vogelsdorf. Er wuchs als Vollwaise in bitterer Armut auf. Aber er wurde gleichwohl 1918 preußischer Minister für Volksschulwesen, Kirchenfragen und Theaterangelegenheiten. Dabei setzte er sich vor allem für die Interessen der kleinen Leute ein, die einen gesellschaftlichen Erfolg genausowenig in die Wiege gelegt bekamen wie er selbst. Wodurch hat er diesen beeindruckenden Aufstieg geschafft?

  • Ich füge in der Anlage zum einen ein Papier bei, das ich 2009 anlässlich eines Referats zu Hoffmanns Wirken verteilt habe.
  • Den, der mehr über A. Hoffmann wissen möchte, verweise ich auf das als zweite Anlage beigefügte Exposé unseres Buches über ihn mit ISBN-Nummer. Dieses Buch erschien im Eigenverlag. Eventuelle Gewinne aus dem Buchverkauf spenden wir als Herausgeber im Sinne A. Hoffmanns für die Jugendarbeit.

Volker Heiermann

dl/Referat_A_Hoffmann,_Handout_Jun09.,_2012pdf.pdf

dl/2018_-_06,_Expose.pdf

 

Websozis-News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von info.websozis.de

 

Mitglied werden

oder Beitrittsformular (PDF)